Vogel des Jahres 2021 - Das Rotkehlchen

Das Rotkehlchen aus mehreren Persepktiven


Das Rotkehlchen hat es bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ auf den 1. Platz geschafft: 59.338 der abgegebenen Stimmen entfielen auf den Vogel, der mit mehr Gartenvielfalt geworben hat.

Ein Rotkehlchen sitzt auf einem Ast

Das Rotkehlchen ist einer der bekanntesten und beliebtesten Vögel Deutschlands; auch in den Hausgärten hält er sich gerne auf.
Der zarte und doch stimmgewaltige Sympathieträger kann ganzjährig beobachtet werden. Mit seiner orangeroten Brust und seiner zutraulichen Art ist er besonders leicht zu erkennen und fast überall in Wäldern, Parks und Siedlungen zuhause.

Ein Rotkehlchen ruft nach seinen Artgenossen

In Deutschland leben derzeit 3,4 bis 4,3 Millionen Brutpaare, der Bestand ist momentan nicht gefährdet.
Das Rotkehlchen trägt den Titel übrigens bereits zum zweiten Mal: Schon 1992 war der bekannte Gartenvogel Vogel des Jahres.

Auch in heimischen Gärten ist das Rotkelchen zu finden

Auf Platz 2 hat es dieses Jahr die Rauchschwalbe mit 52.410 Stimmen geschafft. Platz 3 wurde vom Kiebitz belegt - er bekam 43.227 der abgegebenen Stimmen.

Ein Rotkehlchen zur Weihnachtszeit

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.