Fund eines verletzten Milans im Brüchlinger Wald

Am Donnerstagnachmittag, 19.03.2020, gegen 16:45 Uhr, meldete ein Mitglied unseres Vereins, dass es im Brüchlinger Wald auf einen Rotmilan aufmerksam wurde, der am Boden „herumhüpfte“. Es verständigte den Vorsitzenden des Heimatvogelschutz Langenburg e. V., worauf sich Herr Pollanka sogleich in Begleitung des Finders auf den Weg machte, um an der Fundstelle nach dem Tier zu schauen (Bild 1 + 2).

Bild 1: So wurde der verletzte Rotmilan aufgefunden
 
Bild 2: Fundstelle des Rotmilans
 

Der flugunfähige Vogel konnte gesichtet werden: Es handelte sich um einen verletzten Rotmilan - eine Schwinge war „unvollständig“. Mit Schutzhandschuhen und Pappkarton wurde der Vogel geborgen/eingefangen. Nach der Rückkehr nahm Frau Pollanka Kontakt mit der Greifvogel- Auffangstation in Unteröstheim auf. Der Vorsitzende der Greifvogel-Auffangstation Mittelfranken, Herr Ritz, war sofort bereit, sich den verletzten Milan anzusehen und so konnte er gegen 18:20 Uhr den Vogel begutachten: Es handelte sich um einen weiblichen Rotmilan, der ca. 2 bis 3 Jahre alt war. Der Gabelweihe fehlte der linke Flügel (Bild 3). Herr Ritz stellte fest, dass die Bruchstelle stark verfault roch und schätzte, dass die Verletzung ca. 4 bis 5 Tage alt war. Die Koordinaten der Fundstelle des verletzten Rotmilans (Bild 4):

Bild 3: Die Verletzung ist schätzungsweise 4-5 Tage alt
  
Bild 4: Fundstelle auf der Karte: Breitengrad: 49.29151303485292, Längengrad: 9.87126409327161
   

In der Nähe der Fundstelle befindet sich das Windrad WKA Nr. 9. Dies lässt den Rückschluss zu, dass es sich bei dem verletzten Milan um ein Schlagopfer handelt. Die Art der Verletzung legt die Vermutung nahe, dass ein Windrad die Fraktur und letztendlich den Verlust der Schwinge verursacht hat. Laut Herrn Ritz hätte es keinen Sinn mehr gemacht, den Vogel zu verarzten und zu pflegen; er musste ihn leider einschläfern (Text & Bilder: E. & J. Pollanka, Kartenausschnitt entnommen aus openstreetmap.de).

 

Menü

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.